Turnerbund Rauxel 1892 e.V.

 
 

Aktuell

     

Eifrige Titel-Sammler

 

...

Die Leichtathleten des TuS Ickern erwiesen sich bei den Kreis-Waldlaufmeisterschaften im Castrop-Rauxeler Grutholz als eifrigste Titel-Sammler.

Achtmal holten die TuS-Aktiven die Goldmedaille und nahmen zudem jeweils dreimal Silber und Bronze mit nach Hause. Als Dritter der Vereinswertung hatte der TB Rauxel fünf erste Plätze verbucht. Der Castroper TV holte zweimal Gold.

Bronze nach Merklinde

In der Altersklasse M35 trug der Castrop-Rauxeler Markus Giese mit 37:14 Minuten nach 9 410 Metern den Sieg davon. Dritter der M45 wurde Georg Koszenowski (45:52) vom SuS Merklinde. Mit Titelgewinnen beendeten der A-Jugendliche Christian Wüstefeld (13:00/CTV) und B-Jugendliche Patrick Schumann (17:07/TuS) die Wettbewerbe über die Mittelstrecke von 3 770 Metern.

Vorneweg liefen Max Loose (CTV/6:34) und Moritz Paulat (TuS/7:04) im 1 900 Meter langen Rennen der A-Schüler. Bei den A-Schülerinnen landeten Lena Jericho (CTV/7:46) und Angelique Krieger (TuS/7:51) auf den Rängen zwei und drei.

Yannik Saßor (TuS/4:39) hatte bei den B-Schülern nach 1 260 Metern die Nase vorn. Maite Blume (TuS/4:41) ließ als Siegerin der B-Schülerinnen ihre ärgsten Verfolgerinnen Leonie von Glisziczinsky (4:47) und Jill Züchner (beide CTV/4:52) hinter sich und gewann mit dem TuS den Team-Wettbewerb vor dem CTV und dem TBR.

Als Sieger der C-Schüler über 950 Meter konnte sich Yannik Giese (3:25/TuS) feiern lassen, während Andreas Douven (3:43/TuS) in dieser Altersklasse Dritter wurde. Michel Althaus (3:41), Kimberly Mitchell (3:46) und Lea Neese (3:47) führten als Trio vom TB Rauxel das 18-köpfige Feld der C-Schülerinnen im Grutholz an.

Justin Palisaar (TBR/3:35) lief seinen Konkurrenten bei den D-Schülern davon und ließ im Ziel die Medaillengewinner Paul Neese (TBR/3:42) und Morton Niggemeier (CT/3:45) hinter sich. Silber und Bronze erliefen sich Lea Grund (TuS/3:56) und Rieke Sust (TuS/4:03) bei den D-Schülerinnen. Jeweils zwei Mannschafts-Titel der Jahrgänge 1996 bis 1999 gingen an Ickern und den TBR.

Über Stock und Stein

Die Wettbewerbe der jüngsten Starter (zwischen drei und sieben Jahren) wurden am Wildgehege über eine Distanz von 630 Metern ausgelaufen. Bei den Schülern M7 verbuchte Mika Blum (TuS) mit 2:36 Minuten am Ende über 40 Sekunden Vorsprung auf seine Verfolger. Max Stegmann (TBR/4:43) wurde Vierter. Kira Lipperheide gewann den Lauf der Schülerinnen W7 mit 2:37 Minuten vor Jule Palisaar (TBR/2:40) als Zweite sowie Melanie Piskorz (TuS/3:30) als Vierte. - -as

 

28. März 2007 | Quelle: Quelle: Ruhr Nachrichten