Turnerbund Rauxel 1892 e.V.

 
 

Aktuell

Pressearchiv

 

     

 

Waldlauf: Neun Siege für den TuS Ickern
Von Marc Stommer am 16. April 2008 18:37 Uhr
 

CASTROP-RAUXEL Zahlreiche Zuschauer und fast optimale Laufbedingungen: Die Waldlaufmeisterschaften des Fußball- und Leichtathletik-Kreises HER/CR in Deininghausen waren ein voller Erfolg. Sportlich lagen von den heimischen Vereinen der TuS Ickern und der TB Rauxel ganz weit vorne.

Unter der Anfeuerung der zahlreichen Zuschauer an der Strecke kämpften sich die Läuferinnen ins Ziel.
Foto: Volker Engel
In der Gesamtbilanz von Einzel- und Mannschaftsplatzierungen hatte der TuS knapp vor dem TBR die Nase vorn. Ickern holte sich neun erste (7 Einzel/2 Mannschaft), fünf zweite (4/1), vier dritte (3/1) und zwölf Plätze zwischen vier bis sechs. Dagegen landete der TBR sieben Mal (4/3) ganz oben auf dem Treppchen, fuhr fünf zweite Plätze ein (4/1), wurde fünf Mal Dritter (5 Einzel) und platzierte sich neun Mal auf den Rängen vier bis sechs.

Damit wurde der TuS bei den Einzelplatzierungen Gesamtzweiter, der TBR kam auf Rang vier in den Einzeln. In der Mannschaftswertung lag Rauxel am Ende auf Platz zwei, einen Rang vor Ickern.
 

Nur Westfalia Herne war noch besser
 

Insgesamt mussten sich beide heimischen Klubs aber vom SC Westfalia Herne geschlagen geben, der in der Gesamtwertung elf Mal Platz eins (7/4) verbuchen konnte, neuin zweite Plätze feierte (6/1) und dreimal Dritter (2/1) wurde.

In der Gesamtwertung auf den letzten drei Plätzen von zehn teilnehmenden Vereinen landeten der Castroper TV (8.), der LT Castrop-Rauxel (9.) und der SuS Merklinde (10.). Allerdings waren diese Vereine auch mit verhältnismäßig wenigen Läufern vertreten, so dass sie gegen die "großen" Leichtathletikvereine am Start von Anfang nicht um die Gesamtwertung mitliefen.

Umso erfreulicher, dass der Castroper TV zwei zweite, zwei dritte und einen fünften Platz verbuchen konnte. Für den LT Castrop-Rauxel sprang ein zweiter Platz heraus, ebenso wie für den SuS Merklinde.

 

Willi Ochmann holt Platz zwei für den LT
 

Die einzige Platzierung auf Rang zwei für den LT Castrop-Rauxel erlief Willi Ochmann in der Altersklasse Männer M70 in 49:29 Minuten über eine Distanz von zirka 9410 Metern. Ochmann gehört dem stolzen Jahrgang 1937 an.

Wie in den vergangenen Jahren fand wieder vorwiegend der Nachwuchs den Weg zum Start und Ziel am Kinderspielplatz im Castrop-Rauxeler Ortsteil Deininghausen. Die Jahrgänge ab 1992 und älter waren eher weniger vertreten, was der Veranstaltung keinen Abbruch tat: Die Zuschauer - vorwiegend Eltern und Großeltern - feuerten ihre Schützlinge den ganzen Tag über vehement an.