Turnerbund Rauxel 1892 e.V.

 
 

Aktuell

Pressearchiv

     
Toller Erfolg - Achtfache Teilnehmerzahl beim 15. Kindertunabzeichen
Ruhr Nachrichten am 9. Dezember 2008 15:18 Uhr
 

CASTROP-RAUXEL Rund 80 Kinder tummelten sich in der Halle der Erich-Kästner-Schule, schlugen Rad, wirbelten am Reck, machten Purzelbäume und balancierten über den Schwebebalken. Auch wenn die angestrebte Zahl von 120 Teilnehmern nicht erreicht wurde: Die 15. Auflage des traditionellen Kinderturnabzeichens der Sportjugend im Stadtsportverband war ein Erfolg.

 
SP 1207CR-Z TURNABZEICHEN SSV 8 (ENGEL).jpg
80 Kinder im Alter von einem bis 13 Jahren nahmen am Kinderturnabzeichen der Sportjugend tei. Der Spaß stand hierbei im Vordergrund.
Foto: Volker Engel
Kinder im Alter von einem bis 13 Jahre waren dem Aufruf der Sportjugend und des ausrichtenden Turnerbundes Rauxel gefolgt. Vorwiegend stammten diese aus den Turnabteilungen des Castroper Turnvereins, des TuS Henrichenburg und des TB Rauxel. "Auch wenn wir hinter der avisierten Zahl von 120 Kindern zurückgeblieben sind, sind wir trotz allem sehr zufrieden. Im Vergleich zum letzten Jahr tobten immerhin acht mal mehr Kinder durch die gut gefüllte Halle", so Ulli Müller, Vorsitzender der Sportjugend in Castrop-Rauxel. 

Wie bekannt hatten die Organisatoren am Konzept gefeilt und lagen mit den Neuerungen goldrichtig. "Es gab viel Lob von den wesentlich zahlreicher erschienen Eltern als im Vorjahr", so Müller. Frische Waffeln, gespendeter Kuchen und Heißgetränke luden alle großen und kleinen Gäste zum Verweilen ein. So wurde die Wartezeit bis zum Eintreffen des Nikolauses - der diesmal sogar mit einem Engel vorbeischaute und die Urkunden für die Kinder überreichte - kurzweilig gestaltete.

Spaß stand im Vordergrund

Auch wenn der Spaß im Vordergrund steht beim Kinderturnabzeichen, gaben die Organisatoren wie immer einen kleinen Anreiz in Form einer Wettkampfkarte. Hier waren die zu absolvierenden Turnübungen aufgelistet. Mit steigendem Schwierigkeitsgrad konnten auch höhere Punktzahlen erreicht werden.
 

Fotostrecke:  Kinderturnabzeichen in Castrop-Rauxel

 

"Wir wollen zwar weg vom Leistungsgedanken, aber so können die Kinder sich selbst überprüfen und vielleicht im nächsten Jahr eine höhere Punktzahl anstreben", erklärt Müller. Alle Kinder erhielten eine Urkunde auf der die Punktzahl vermerkt war und ob sie das Turnabzeichen "mit Erfolg" oder "mit großem Erfolg" absolviert hatten.

 

Auch die neu eingerichtete Aktions- und Spielecke für die Kinder, die bereits erfolgreich ihre Turnübungen absolviert hatten, wurde dankbar angenommen und von den Eltern als schöne Neuerung gelobt.

Hausaufgaben gemacht - Umzug im nächsten Jahr?

Für das kommende Jahr wollen die Turnvereine nun gemeinsam mit der Sportjugend weiter am Konzept feilen und in eine größere Halle umziehen, um die Veranstaltung noch attraktiver zu gestalten. Nach der "Pleite" im vergangenen Jahr hatte Sportjugendvorsitzender Ulli Müller bereits angekündigt, dass es wohl an der Zeit sei, die Veranstaltung neu mit Leben zu füllen: "Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht", freut sich Ulli Müller. "Wir haben nicht nur zwei der drei in Frage kommenden Vereine wieder an den Tisch zurückholen können, sondern auch jede Menge Anregungen und Ideen durchdiskutiert."

 

SP 1207CR-Z TURNABZEICHEN SSV 28 (ENGEL).jpg
Hoch, höher, am höchsten: Aus dieser Perspektive flog die junge Turnerin beim Salto über den Kasten fast bis ans Hallendach.
Foto: Volker Engel
Die Vorarbeit dazu leisteten die Mitglieder der Sportjugend bereits bei ihrem Seminar im Sportheim Neuastenberg Ende Oktober. Die komplette Neukonzeption wird jedoch erst im kommenden Jahr greifen, dafür aber tiefgreifend sein. Selbst der Titel der Veranstaltung steht zur Diskussion. "Dennoch wird es eine tolle 'neue' Veranstaltung werden, deren Grundgedanke, den Spaß und den Einstieg in den Sport in den Vordergrund zu stellen, gewahrt bleibt", ist sich Ulli Müller sicher.