Turnerbund Rauxel 1892 e.V.

 
 

Aktuell

Pressearchiv

     
Leichtathletik - Kreismeisterschaft

Uhr stoppt - Jubel beginnt

Castrop-Rauxel. Die Nachwuchsathleten aus der Europastadt geben bei der Kreismeisterschaft den Ton an. Von 71 Titeln gehen 39 an die Werfer, Springer und Renner des TB Rauxel, TuS Ickern, Castroper TV und LAC Castrop.
Als die Stoppuhr für die 4 x 100m-Staffel bei 52,56 Sekunden ihren Dienst einstellte, da wusste das Siegerquartett Lea Neuhaus, Johanna Koch, Carola Baier und Alexandra Beier: „Wir können bei den Westdeutschen Meisterschaften vorne mitmischen”.

Das Ticket nach Hagen lösten die vier A-Schülerinnen (W14/15) der Startgemeinschaft TB Rauxel/TuS Ickern bei den Kreismeisterschaften im Stadion Wanne-Süd. Dort erwiesen sich die Leichtathleten aus Castrop-Rauxel am Samstag als ausgesprochen erfolgreich. Von 71 Titel gingen gleich 39 an den Nachwuchs der Vereine TB Rauxel, TuS Ickern, LAC Castrop und Castroper TV.

TB Rauxel

Einen starken Gesamteindruck hinterließ die Armada des Turnerbundes Rauxel, der mit 16 Titeln erfolgreichster Verein der Veranstaltung wurde. Dreifache Kreismeisterin wurde Marie van Kampen, die bei den W10-Schülerinnen im Hochsprung (1,10m), im Weitsprung (4,02m) und im 50m-Sprint (8,04sek.) nicht zu schlagen war.

Einen TBR-Doppelsieg gab es im W10-Schlagbaallwurf durch Nele Borkenhagen (31,50m) und Laura Rautenberg (22,50m). Bei den W11-Schülerinnen durfte sich Michelle Althaus über einen „Titel-Hattrick” freuen. Sie setzte sich bei den E11-Schülerinnen im Weitsprung (4,24m), im Schlagballwurf (35,00m) und im 800m-Lauf (2:54,10min.) durch.

Klar dominierte der TBR-Nachwuchs bei den W12-Schülerinnen die Konkurrenzen im 75m-Sprint und im Weitsprung. Da gab es geweils Dreifach-Erfolge durch Lea Neese, Kimberly Mitchell und Frieda Kruse – in beiden Wettbewerben mit Platzierungen in dieser Reihenfolge.

Bei den W13-Schülerinnen gewann Frederike Burcik zwei Titel über 75m (10,66sek.) und im Hochsprung (1,34m). Die A-Schülerinnen Lea Neuhaus (100m, 13,42sek.) und Wibke Mandera (Hochsprung, 1,34m) gewannen jeweils einen Titel. Bei den M10-Schülern wurde Paul Neese Kreismeister über 1000m (3:35,64min.), während Tim Golicki bei den M11-Schülern im Hochsprung (1,18m) und im Weitsprung (3,99m) zwei Titel einheimste.

TuS Ickern

Bei den A-Schülerinnen gewann Carola Baier mit der persönlichen Bestweite von 4,84m den Weitsprung. Stark auch der Auftritt von Sarina Piskorz bei den B-Schülerinnen. Sie holte zwei Titel, mit 4,60m im Weitsprung, und in 2:32,86 min. über die 800m-Mittelstrecke. Da gab es sogar einen Doppelerfolg für den TBR, denn Franziska Mayr wurde in 2:46,30min. Zweite. Beide stellten in ihren Zeitläufen neue Bestleistungen auf. Nach einjähriger Pause ging Paulina Fahl wieder einmal die 800m an und erreichte in 2:51,76min. den vierten Platz; über 75m wurde sie Zweite (10,70sek.).

Einen starken Eindruck hinterließ auch Yannik Saßor (M14), der bei drei Starts gute Leistungen zeigte. Er gewann die 1000m der A-Schüler in 3:16,64min., wurde Dritter über 100m (12,80sek.), ebenso im Weitsprung, den er mit einem deutlichen Satz über fünf Meter (5,15m) beendete.

Weniger gegen gleichwertige Konkurrenz als gegen die Uhr absolvierte B-Schüler Yannik Giese die 1000m. Mit deutlichem Vorsprung wurde er in Bestzeit von 3:23,62min. neuer Kreismeister.

LAC Castrop

Erfolgreichster Starter für den jüngsten heimischen Leichtathletikclub wurde Hadi Abdoh. Der M10-Schüler gewann überlegen gleich drei Titel: Über 50m (7,90sek.), im Weitsprung (4,17m) und im Ballwurf (38,00m).

Ein perfektes Debüt gan Christopher Niedermowe bei den M13-Schülern. Als „Seiteneinsteiger” gelangen ihm auf Anhieb zwei Siege, über 75m in 10,94sek. und im Weitsprung mit 4,40m. Zweiter wurde Niedermove mit 39,00m im Ballwurf. Nicht zu schlagen war die W11-Schülerin Juliane Waßer, die übner 50m in 7,92sek. zum Sieg sprintete.

Zwei zweite Plätze verbuchte Jannis Meschede (M14). Gleich in seinem ersten Weitsprung-Wettbewerb in diesem Jahr erfüllte er mit starken 5,43m die A-Norm für die Westfälischen Schüler-Meisterschaften am 31. August. Rang zwei gab es auch für 12,66sek. im 100m-Sprint.

Castroper TV

Klein, aber oho! Das dürfen die elf Nachwuchathleten des CTV von sich behaupten. Immerhin gab es zwei Kreistitel, und zwar für Max Loose (B-Jugend) mit 2:12,62min. über 800m und für Janine Münch (W13) mit 43,00m im Schlagballwurf. Zweite Plätze erreichten Lena Jericho (B-Jugend) mit 2:46,86min über 800m, Julia Materna (W11) mit 2,55,28min. über 800m und Lukas Steinhoff (M10) mit 28,00m im Schlagballwurf.