Turnerbund Rauxel 1892 e.V.

 
 

Aktuell

Pressearchiv

     
Volleyball: TBR-Mädchen schnuppern an Platz zwei
 

Von Marc Stommer am 19. Dezember 2007 15:58 Uhr

 

CASTROP-RAUXEL Mit einem Teilerfolg beendeten die Volleyball-Youngster des TB Rauxel den ersten Rückrundenspieltag in der Bezirksliga. Sie schlugen überraschend die SG Suderwich und zogen in der Tabelle an ihnen vorbei auf Rang zwei. Dann ging es gegen den Tabellenführer. Und wieder starteten die Rauxelerinnen fulminant.

Gegen Sudwerwich hatten die TBR-Mädchen die Nase vorn.
 

Zunächst ging es gegen den Tabellenzweiten Suderwich, der erst eine Niederlage auf dem Konto hatte. Die Schützlinge des Trainer-Duos Garre/Pietsch landete überraschend einen 25:20, 25:22-Sieg. Konnte sich im Hinspiel noch die Mannschaft aus dem Vest deutlich mit 2:0 durchsetzten, zeigten die Suderwicher jetzt Schwächen.
 

Die TBR-Mädchen nutzten dies, um ihr eigenes Spiel mit druckvollen Aufschlägen und Angriffen durchzusetzen. Das im Hinspiel erfolgreiche Spiel über die Angriffsmitte konnten die Suderwicher nicht wiederholen.

Mit diesem Erfolg hatten sich der TBR bis auf zwei Punkte an den zweiten Tabellenplatz herangekämpft. Die sichtlich enttäuschten Suderwicher verloren danach auch gegen den ATV Haltern mit 0:2. Somit konnte der TBR sich mit einem Sieg gegen den ATV aus Haltern auf den zweiten Rang in der Tabelle vorschieben.
 

24:17 vorn, aber doch verloren
 

Die TBR-Mädchen begannen wieder fulminant: Mit 24:17 führte die Sechs und stand unmittelbar vor dem Satzgewinn. Doch nach einer ATV-Aufschlagserie wurde der Satz noch mit 24:26 abgegeben. Ohne Annahme war hier kein Punktgewinn mehr möglich.

Auch in Satz zwei führte die TBR-Sechs deutlich mit 11:4. Doch dann kam laut Trainer "ein unerklärlicher Bruch ins Spiel." Der Gegner kam Punkt um Punkt heran und zog sogar mit 25:21 vorbei.

Mit 2:2 Punkten und 2:2 Sätzen wurde der Spieltag beendet. Das bedeutet weiterhin Platz 3 in der Tabelle (9:9 Sätze, 8:8 Punkte). Für die mit B- und C-Jugendlichen spielende TBR-Sechs eine ausgezeichnete Bilanz, zumal die anderen Teams fast alle mit komplettem A-Jugend-Jahrgang antreten.